Sie sind hier: Übersicht > 5. Archiv > Polizei und Busfahrer kooperieren



aus der Märkischen Oderzeitung vom 06.01.2001:

Polizei und Busfahrer kooperieren

Vereinbarung

Eberswalde (MOZ) Die Barnimer Busgesellschaft (BBG) und das Eberswalder Polizeipräsidium wollen stärker zusammenarbeiten. "Wir werden eine Vereinbarung über die Bildung einer Ordnungspartnerschaft für den Bereich des Landkreises Barnim abschließen.", sagte Präsidiumssprecher Thoralf Reinhardt am Freitag. Sie sei landesweit in Anlage und Umfang einmalig. Vorbild sind ähnliche Vereinbarungen im nordrhein-westfälischen Neuss sowie im Havelland, hieß es.

Die Partnerschaft fußt auf früheren Vereinbarungen zwischen Polizei und dem Verkehrsunternehmen, die regeln, dass Beamte in Uniform grundsätzlich kostenfrei die Busse der BBG benutzen können. Zivile Polizeibeamte könnten dies unter bestimmten Umständen tun, so Reinhardt. Die Vorteile für beide Seiten seien eine Erhöhung der Sicherheit für die Bürger und eine Kostenersparnis.

Diese Vereibarung soll nun erheblich erweitert werden. So ist unter anderem vorgesehen, dass Busfahrer der BBG jederzeit über ihre Leitstelle Notrufe und Hilfeersuchen an die Polizei weiterleiten können. Dies betrifft auch Informationen über Straftaten bzw. gesuchte Personen. Im Gegenzug werde das Polizeipräsidium Eberswalde ein "unverzügliches und konsequentes Einschreiten nach Mitteilung von Rechtsverletzungen und anderen relevanten Sachverhalten" gewährleisten, so Sprecher Reinhardt.

Das Präsidium veranlasst darüber hinaus eine zeitnahe Übermittlung von Informationen zum aktuellen Kriminalitäts- und Unfallgeschehen, Staumeldungen sowie bedeutsame Fahndungen an das Verkehrsunternehmen. Ferner sollen die Busfahrer in Bezug auf sicherheitsrelevante Beobachtungen geschult und trainiert werden. In ihren Fahrzeugen wirbt die Busgesellschaft für Aktionen der Polizei, z.B. gegen den Drogenmißbrauch und Gewalt.

Die Unterzeichnung der Partnerschaftsvereinbarung erfolgt am 9. Januar durch Polizeipräsidentin Uta Leichsenring und BBG-Geschäftsführer Frank Wruck.

Multicounter.de