Sie sind hier: Übersicht > 5. Archiv > Ausrüstung mit neuen Fahrscheindruckern

Ausrüstung mit neuen Fahrscheindruckern



Wie bereits in der Presse berichtet wurde, wird mit Unterstüzung des Landes Brandenburg ein modernes Verkehrsleitsystem für die Kreise Uckermark und Barnim eingeführt, das die Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs deutlich erhöhen soll.

Das rechnergestützte Betriebsleitsystem (RBL) ist ein Kooperationsvorhaben der Barnimer Busgesellschaft, der Personenverkehrsgesellschaft Schwedt/Angermünde und der Uckermärkische Verkehrsgesellschaft. Bis zum Jahre 2004 soll eine gemeinsame Datenübertragung zwischen den insgesamt 324 Bussen, den acht Betriebshöfen und einer neu zu schaffenden Leitzentrale realisiert werden.

Nachdem die Fahrzeuge der Barnimer Busgesellschaft bereits mit digitalen Anzeigetafeln ausgerüstet wurden, begann am 08.08.2003 die Ausrüstung mit neuen Fahrscheindruckern. Der Gelenkobus 037 vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift NGE 152 M17 erhielt als erster Obus einen neuen Fahrscheindrucker vom Typ FR compact sowie eine Antenne für den Empfang der GPS-Satelliten.

Die folgenden Fotos zeigen die neue Ausrüstung eines Gelenkobusses vom österreichischen Typ ÖAF Gräf & Stift NGE 152 M17.

Fahrscheindrucker vom Typ FR compact

Antenne für den Empfang der GPS-Satelliten


Multicounter.de