Sie sind hier: Übersicht > 5. Archiv > Probefahrt mit RBL

Probefahrt mit RBL



Eberswalde (H.B.). Die Einführung des rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) ist ein Kooperationsvorhaben der Barnimer Busgesellschaft, der Personenverkehrsgesellschaft Schwedt/Angermünde und der Uckermärkischen Verkehrsgesellschaft. Bis zum Jahre 2004 soll eine gemeinsame Datenübertragung zwischen den insgesamt 324 Bussen, den acht Betriebshöfen und einer neu zu schaffenden Leitzentrale realisiert werden.

Die Vorbereitungsarbeiten zur Einführung des rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) sind bei der Barnimer Busgesellschaft mbH weit vorangeschritten und stehen kurz vor dem Abschluss. Die Busse und Obusse der Barnimer Busgesellschaft mbH wurden bereits mit digitalen Anzeigetafeln, mit neuen Fahrscheindruckern sowie einer Antenne für den Empfang der GPS-Satelliten ausgerüstet.

Am Freitag, dem 14.11.2003, fand eine erste Probefahrt unter Verwendung des rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) statt. Diese Probefahrt verlief nach inoffiziellen Angaben erfolgreich.

Voraussichtlich am 01.01.2004 erfolgt der Start des rechnergestützten Betriebsleitsystems (RBL) bei der Barnimer Busgesellschaft mbH.

Damit verbunden sind vor allem eine bessere Steuerung des Betriebsablaufes, eine Vernetzung zwischen Bahn und Bus, eine genauere Fahrgastinformation und ein beschleunigter Busverkehr an Verkehrsschwerpunkten.

Multicounter.de