Sie sind hier: Übersicht > 2.2.3.1. Hilfsfahrzeuge > Abschleppwagen vom deutschen Typ DB UNIMOG 427/10

Abschleppwagen vom deutschen Typ DB UNIMOG 427/10



Der Abschleppwagen vom Typ DB UNIMOG 427/10 dient dem Abschleppen und dem Rangieren von defekten Bussen und Obussen.

Das Fahrzeug ist zweiachsig und hat Allradantrieb. Das Fahrzeug ist für schweres Gelände tauglich.

Das Fahrzeug hat drei Sitzplätze.

Das Fahrzeug ist mit 2 gelben Rundumleuchten sowie mit verschiedenen Werkzeugen und Zubehör ausgerüstet.

Das Fahrzeug hat eine Nutzlast von 3000 kg. Auf der Ladefläche des Fahrzeuges befindet sich ein Ballastgewicht aus Beton.

Das Fahrzeug ist mit einem Viertakt-Dieselmotor ausgerüstet, der einen Hubraum von 5958 cm³. Dieser hat eine Leistung von 92 kW bei 2400 Umdrehungen des Motors pro Minute.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 90 km/h.

Weitere technische Daten:
Fahrzeuglänge
Fahrzeugbreite
Fahrzeughöhe
Fahrzeughöhe mit Rundumleuchten

Leergewicht
zulässiges Gesamtgewicht
Achslast vorn
Achslast hinten

Standgeräusch
Fahrgeräusch

Anhängelast
Anhängelast mit durchgehender Bremsanlage
  4390 mm
2100 mm
2960 mm
3390 mm

4500 kg
7500 kg
4000 kg
4000 kg

92 dB
84 dB

8000 kg
24000 kg

Das Fahrzeug darf mit Reifen der Größen 12,5-20 MPT 12 PR oder 12,5R20 MPT 12 PR ausgerüstet werden.

Der Abschleppwagen hat heute das Zulassungskennzeichen BAR-CE 981 und wurde erstmalig am 26.07.1989 zugelassen.

Das Foto zeigt den Abschleppwagen vor der Werkstatthalle auf dem Betriebshof Eberswalde/Nordend.

Abschleppwagen vom Typ DB UNIMOG 427/10


Das nächste Foto zeigt den Abschleppwagen im Einsatz an der Endhaltestelle Ostend am 07.08.2002. Nach einem Blitzschlag in die Fahrleitung bei einem schweren Gewitter muß der Gelenkobus 039 aufgrund von Schäden an der Elektrik und Elektronik abgeschleppt werden.

Abschleppwagen vom Typ DB UNIMOG 427/10 beim Ankuppeln des Gelenkobusses 039


Multicounter.de