Sie sind hier: Übersicht > 4.4. Zeitraum von 1990 - 1995 > Solinger Obus vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 in Eberswalde

Solinger Obus vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 in Eberswalde



Vom 28.01.1993 bis 24.02.1993 war der Obus Nr. 55 der Stadtwerke Solingen im regulären Liniendienst in Eberswalde eingesetzt. Der Wagen 55 der Stadtwerke Solingen war ein dreiachser Obus vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 (Baujahr 1987).

Dieser Obustyp war speziell für das steigungsreiche Solingen hergestellt worden und wurde deshalb mit einem zweiachsigen Antrieb ausgerüstet. Der Obus wurde an der B- und C-Achse angetrieben. Aufgrund des zweiachsigen Antriebes war der Wagenkasten besonders im hinteren Bereich mit Podesten und Radkästen ausgestattet.

Die elektrische Ausrüstung des Obusses war in zwei Containern auf dem Dach untergebracht. Der Obus war mit einem Notfahraggregat ausgrüstet.

Am 25.02.1993 wurde der Obus vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 per Eisenbahn nach Solingen zurücktransportiert.

Das Foto zeigt den Obus Nr. 55 vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 der Stadtwerke Solingen auf dem Betriebshof Eberswalde/Nordend.

Obus Nr.55 vom Typ MAN SL 172 HO M 12 aus Solingen in Eberswalde


Das Foto zeigt den Obus Nr. 55 vom deutschen Typ MAN SL 172 HO M 12 der Stadtwerke Solingen auf dem Güterbahnhof Eberswalde kurz vor der Verladung zum Rücktransport nach Solingen am 25.04.1993.

Obus Nr.55 vom Typ MAN SL 172 HO M 12 aus Solingen in Eberswalde


Multicounter.de